Was ist Affiliate Marketing

Der Name Affiliate Marketing kommt aus dem englischen und bedeutet, einfach gesagt Empfehlungs Marketing. Ursprünglich kommt es aus den USA , bei uns wird es als Weiterempfehlung oder Partnerprogramm angeboten.

Viele online Unternehmen bieten Partnerprogramme an, die auf Provisionsebene funktionieren. Firmen bezahlen z.B.: Webseiten Betreiber dafür, wenn diese Besucher die sie weitervermitteln zu diversen Shops und diese Kunden auch noch was kaufen, dafür eine Provision.

 

Affiliate Marketing einfach erklärt:

affiliate marketing

Man bekommt durch das Weitervermitteln von Produkten eine Provision oder

Vergütung. Das Affiliate Marketing bzw. Empfehlungs Marketing ist auch offline möglich. Viele von euch kennen sicher die Hersteller die dieses System oder Partnerprogramm auch anwenden oder? Hier ein paar Beispiele dazu in welchen Branchen, Affiliate Marketing durch geführt wird: Nahrungsergänzungen, Kosmetik, Schmuck, Kunststoffgeschirr (Tupper Ware), Desouse etc…

 

 

Welche Provisonsmodelle gibt es im Affiliate Marketing?

Grundsätzlich unterscheiden wir in 5 Kategorien (online):

  • Pay per Click (PPC): Wird bei Google Ad Sense oder Banner klicken bzw. im Revshare verwendet. Vergütung meistens niedrig im Cent Bereich.
  • Pay per Lead (PPL): Wird meistens bei Versicherungen angewendet. Wenn man z.B.: einen Versicherungsvergleich anfordert. Im Prinzip geht es darum, eine bestimmte Handlung auszuführen wie ein Download oder Newsletter.
  • Pay per View (PPV): Kommt bei Banner Werbung vor, wie z.B bei.: 1000 Einblendungen eines Banners bekommt man einen Betrag.
  • Pay per Sale (PPS): Dieser ist der bekannteste Weg im Affiliate Marketing und wird am häufigsten verwendet. Wird überll dort verwendet wo man Käufe tätigt. Hier wird ein gewisser Prozentsatz vom Warenwert als Provision vergütet. (5-10%)
  • Lifetime: Vergütungen im Liftime Bereich findet man meistens im Bereich Webhosting, Online Tools bei denen monatlich für Dienstleistungen bezahlt werden. Das heißt, Monat für Monat erhalten wir Provisionen auf die Personen, die sich ein Abo gekauft haben.

 

Diese Provisionsmodelle sind ausschließlich nur im Online Marketing Bereich anzuwenden. Wenn du keine eigene Webseite hast, kannst du Affiliate Marketing auch im Social Media, E-mail Marketing, Newsletter oder auch Keyword Advertising Bereich anwenden. Es gibt eine große Auswahl, für die Anwendung von Affiliate Marketing.

Das schöne an Affiliate Marketing ist, jeder kann in dieser Branche einsteigen, sei es für nebenbei oder auch vollzeit um damit Geld zu verdienen. In Österreich meldet man sich bei der Wirtschaftskammer selbstständig, im Bereich Direktvertrieb und man kann dann auch schon direkt loslegen.

 

Fazit:

Bei Affiliate Marketinng mit Partnerprogrammen hat man eine tolle Möglichkeit sich ein zweites Standbein aufzubauen. Viele Menschen sind schon auf diese tolle Möglichkeit aufmerksam geworden und nutzen diese auch. Wie auch du dir ein zweites Standbein aufbauen kannst und dir ein schönes Nebeneinkommen dazu verdienen kannst, verraten wir dir wenn du uns eine E-mail an office@knoxley.at sendest. Wir werden so schnell wie möglich , mit dir in Kontakt tretten und arbeiten gemeinsam an einer Lösung wie auch du dir ein zweites Standbein aufbaust. Für weitere Fragen kannst du uns jeder Zeit kontaktieren. Wir freuen uns auf deine Nachricht.

Team Knoxley

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Show Buttons
Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Google Plus
Contact us
Hide Buttons