Aktuelle Kryptonews Wochenbericht KW 37

Der Bitcoinkurs ist seit letzten Freitag den 8.9. von 4700$ auf 2980$ stark gesunken (Tiefpunkt 15.9 gegen 13.30 Uhr) aber keine Panik, wieder ein guter Zeitpunkt zum nachkaufen. Es ist auch der Altcoinkurs ziemlich stark gesunken aber auch hier ein guter Zeitpunkt um sein Portfolie wieder aufzustocken. So eine Kurskorrektur war schon längst überfällig.

Bitcoin

Im allgemeinen durch die schlechten Nachrichten von China mit dem Problem der Kryptobörsen, dass diese keine Lizenzen verfügen und somit geschlossen werden müssen und den nicht regulierten ICO´s. Auch der Bericht des Investmentbanker Jamie Dimon CEO von JP Morgan hatte großen Einfluss auf den Kurssturz. Er berichtet, Bitcoin ist eine Blase und sei nur Betrug und ach ja, Leute die Bitcoin nutzen sind dumm.

 

Kursbild Bitcoin von 08 -16  September

 

 

Marktkapitalisierung der gesamten Kryptowährungen

Die Marktkapitalisierung ist von 164,7 Mrd USD auf 97,5 Mrd USD gesunken und seit dem 15.9 steigt diese wieder.

Hier noch ein tolles Video von John Mcafee:

Blockchain und Kryptonews aus aller Welt

 

Dubai:

In Dubai ist es nun möglich, Wohnungen mut Bitcoins zu bezahlen. Das Zahlungsverarbeitungsunternehmen Bitpay machts möglich. Der Verkauf der Wohnungen findet in einem 40 stöckigen Gebäude statt, dies berichteten Baroness Michelle Mone und Douglas Barrowman aus der Immobilienbranche. Es werden insgesamt 1133 Wohnungen im September 2019 verkauft. Die billigste Wohnung ist ab 40 Bitcoins zu haben. Vorsicht Bei ICO´s wird auch in Dubai geboten, da viele weltweit angeboten werden und leider auch schwarze Schaffe darunter sind. Diese ICO´s sind nicht reguliert und bietet den Investor ein großes Verlustrisiko bis zum Totalverlust. Deswegen seit auf der Hut und informiert euch anständig, bevor ihr in einen ICO investiert.

 

Israel:

Die größte Bank Israels, arbeitet nun mit dem Software Hersteller Microsoft zusammen, um eine auf Blockchain basierende Plattform für Bankgarantien zu entwickeln. Auch dieses Land ist an der digitalen Revolution interessiert. Auch ein Geschäft Namens Bitcoin Change wird in Tel Aviv eröffnet. Das Geschäft bietet einen Bitcoin Automaten (ATM), wo man die Israelische Währung Schekel in Bitcoins tauschen kann. Desweiteren werden auch in Zukunft, andere Altcoins für den Erwerb zur verfügung stehen.

 

Russland:

In den letzten Tagen und Wochen hörten wir immmer wiedersprüchliche Aussagen aus Russland. Die Nachrichten berichteten, dass Kryptowährungen in Russland illegal sein und verboten werden. Tage später heißt es wieder, wir setzen uns für Kryptowährungen ein und wollen diese nicht verbieten. Nun laut einem Bericht von dem russische Finanzminister Anton Siluanov, sollen bis Ende 2017 Kryptowährungen in Russland reguliert werden.

Anderen Berichten zufolge, soll das Mining von Kryptowährungen jetzt vom Staat mit finanziellen Hilfen der Stromkosten begünstigt werden. Es sollen Ermäßigungen auf die Stromkosten, für Mining Betreiber folgen. Auch einem Bericht von Bloomberg zufolge, will eine Firma die dem Internetberater von Präsident Wladimir Putin gehört, ins Kryptomining investieren.

Die Firma von Dimitrij Marinichew also der Internetberater von Putin, sieht das große Potential der niedrigen Stromkosten in Russland. Er sagt auch, das Russland das Potential hätte, die weltweite Hashrate von 30% zu stellen. Dieses Vorhaben wird mit einen ICO finanziert, der bis zu 100 Mill. USD einbringen soll.

Die Russian Mining Company (RMC) bietet den Token sale schon an. Mit dem Verkauf der RMC Token soll eine 20 Megawatt Mining Anlage entstehen. Eine Fläche von 9000m² mit 20 000 Miner Geräten, soll diese Anlage beinhalten. Das RMC Unternehmen entwickelt auch eigene Mining Hardware die auch durch den RMC Token Verkauf mit finanziert wird.

Es scheint so, als würde Russland bald im großen Rennen der Mining Unternehmen mitspielen. Wenn sie es schaffen, dann würde Russland bald zur nächsten Mining Supermacht aufsteigen. Wir werden sehen, ob die Russen es schaffen und sein sehr gespannt darauf.

 

Kanada:

Die Investmentfirma First Block Capital Inc. die ihren Sitz in Vancouver hat, konzentriert sich jetzt auf Kryptoinvestments. Es soll bald ein Bitcoin Investmentfounds aufgesetzt werden. Zurzeit gibt es ja, überall Gerüchte wegen den ganzen Regulierungen und deren gleichen aber die kanadische Regulierungsbehörde British Columbia Securities Commission (BCSC) hat die Regestrierung zugestimmt. Die kanadische Finanzmarktaufsicht (AMF) hat erstmals ein ICO Projekt reguliert und den Token Sale zugestimmt.

 

Estland:

Leider schlechte Nachrichten aus Estland. Dieses Land wollte als erstes eine eigene Kryptowährung in der EU im eigenen Land einführen aber dieses Vorhaben wurde von Mario Draghi gleich abgelent. Der Präsident der EZB sagte: „Kein Mitgliedstaat kann seine eigene Währung einführen; die Währung der Euro-Zone ist der Euro.“

 

Süd Korea:

Ein großer Anstieg von Hackerangriffen auf die Süd Koreanische Kryptobörsen. Es wird vermutet das Nord Korea hinter den Hackerangriffen steckt. Grund dafür wird ist, dass im letzten halben Jahr in Süd Korea, der Handel mit Kryptowährungen drastisch gestiegen ist und somit wurden auch die Kryptobörsen Opfer eines Hackerangriffs.

 

Indien:

Die indische Zentralbank arbeitet an einer eigenen Kryptowährung. Grund dafür sei die Regierung will eine digitale Wirtschafft erschaffen. Die Zentralbank soll die Technologie erforschen, um die Grundlage der digitalen Rupie zu gewähren.

 

USA, Kanada, China, Südkorea, Singapur, Malaysia und Russland warnen vor ICO´s:

Diese Initial Coin Offering (ICO) sind Riskante, spekulative Investments. Man sollte deswegen immer gründlich recherchieren, bevor in ein Projekt investiert wird. Die ICO´s haben auch keinen Investorenschutz, hohe Preisvoalität und ein hohes Betrugsrisiko. Noch dazu die mangelnde Regulierung.

 

China:

Ankündigung der Schließung der Kryptobörsen BTCC und ViaBTC. Grund dafür die Börsen haben keine offizielle Lizenz. Der CEO von Bitmain Jihan Wu twitterte: “ die Tatsache, dass die chinesischen Börsen an einem Tag kollektiv geschlossen werden müssen, nicht zwangsläufig bedeute, dass sie nicht in naher Zukunft, mit einer offiziellen Lizenz ausgestattet werden, wieder öffnen können.“

 

News zu den bestehenden Programmen

 

Bitclub

Aktuell können wir die Poolanteile jetzt stündlich kaufen, bis das Tageskontingent erschöpft ist. Das bedeutet, es werden nur mehr so viel Anteile verkauft, wie diese für den Tag zur Verfügung stehen. Die GPU Anteile können dauerhaft erworben werden, da der Schwerpunkt für die nächsten Monate auf das Mining der Grafikkarten liegt. Empfohlen wird, wenn man keine Bitcoin Anteile ergattert, dann ist es auch möglich in die GPU Hardware zu investieren.

 

Genesis Mining

Zurzeit ist es leider so, dass man keine neue Rechenleistung für das Bitcoin Mining erwerben kann. Der nächste Termin zum Erwerb der Rechenleistung ist daher noch ungewiss. Die Auszahlungen kommen alle täglich und pünktlich an, also alles im grünen Bereich.

 

Optioment

Das Team Knoxley war letzten Freitag in Graz im Hotel Ramada beim Optioment Event und waren wieder sehr begeistert wie viele Leute sich für das Thema Kryptowährungen, Bitcoin, Blockchain als auch für Optioment begeistern konnten. Wir haben wieder interessante neue Leute kennen gelernt und haben sich bestens unterhalten. Die wöchentlichen Renditen kommen wie immer pünktlich an, was uns wirklich begeistert. Wenn du Optioment noch nicht kennst dann klicke bitte auf diesen Link.

 

LTC

Beim Lions Trading Club gibt es folgend News: LTC – Cash soll am 18.9 starten, so der Bericht von Phil Steiner. Wir können also gespannt sein, ob wir mit kommenden Montag LTC – Cash schon nutzen können. Es gibt zur Zeit noch Probleme mit den Auszahlungen, da ein paar User noch nicht ihre Auszahlungen bekommen haben. Dieses Problem ist schon länger bekannt aber es soll, mit LTC – Cash gelöst werden bzw. automatisch und schneller abgewickelt werden. Wir können euch zurzeit mitteilen, dass wir bis jetzt alle Auszahlungen erhalten haben wenn nicht ganz pünktlich aber dennoch erhalten. Es gibt auch News zur Cryptofarm, die voraussichtlich am 1.10 starten soll. Wir sind sehr gespannt darauf. Seit Freitag 15.9 gibt es jetzt ein Wochenupdate das jetzt wöchentlich jeden Freitag erscheinen soll.

 

Questra World – AGAM

QW Lianora Swiss Consulting SA (Questra World früher) und Five Winds Asset Management (AGAM früher) so die Namen für die EU Länder und die GUS Staaten. Seit 28 August werden die Renditen wieder gut geschrieben. Was ein gutes Zeichen ist und hoffentlich geht es wieder bald Bergauf. Die Einzahlungen funktionieren aber die Auszahlungen noch nicht, daher bitte noch nicht investieren weiter Updates folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Show Buttons
Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Google Plus
Contact us
Hide Buttons